Willkommen auf der Website der Gemeinde Ottenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF
vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Regeneration

1831 - 1848

In der einen Hälfte der Kantone, darunter in Zürich, gelingt den Liberalen der Sturz der Konservativen. Die Tendenzen zu einer Lockerung des Verhältnisses zwischen Kirche und Staat werden dadurch gefördert und die politischen Rahmenbedingungen für Unternehmer verbessert.

1830Pfarrer Locher erwirkt den Bau des ersten Armenhauses in Ottenbach.

1833

Trennung der Schulgemeinden Ottenbach, Wolsen und Lunnern von der Kirchgemeinde Ottenbach.

1835

Bau des ersten Schulhauses neben der Kirche. Das Armenhaus wird aufgehoben, die Armen werden nach Kappel umgesiedelt.

1836

Der Ottenbacher Müller baut den Kanal, um die Wasserkraft besser nutzen zu können.

1839

Am 1. Juli übersiedeln die Bezirksbehörden von Knonau nach Affoltern. Konservativer Umschwung im September in Zürich ("Züriputsch").

1845

Liberaler Umschwung in Zürich.

1847

Trennung von Obfelden und Ottenbach: Die fünf Weiler werden zur politischen Gemeinde Obfelden zusammengeschlossen, die Mühle und Rickenbach bleibt bei Ottenbach.

1847-1848

Im Sonderbundskrieg besiegen die reformiert-liberalen Stände die katholisch-konservativen.



© Gemeinde Ottenbach

zur Übersicht