Willkommen auf der Website der Gemeinde Ottenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF
vorhergehendes Ereignis

Von Web 1.0 bis Web 3.0

1994

Mit der Einführung des Internets für Unternehmen und Private und dem digitalen GSM-Standard des Mobilfunks wird die zeit der globalen Informationsgesellschaft eingeläutert.


2001

Zusammenschluss der Damenriege eingeläutert.

2006

Urs Rebsamen kauft das leerstehende Retsaurant Engel und plant dessen Renovierung.

2009

Die Offene Jugendarbeit Obfelden wird ins Leben gerufen. Ottenbach zählt nur noch 5 Milchbauern, verglichen mit 79 im Jahr 1871.

2012

Über 700 Personen sind konfessionslos. Somit bilden die Konfessionslosen nach den Reformieren die zweit grösste "religiöse" Gruppe in Ottenbach.
Am 23. September stimmen das Zürcher Stimmvolk mit einem Ja-Anteil von 63 Prozent für den Bau eines Autobahnzubringers, der von der Ottenbacher Reussbrücke im Südwesten um das Dorf herum durch Bickwil und weiter zum Autobahnanschluss geführt werden soll.

2014

Die neue Kläranlage Kelleramt in Unterlunkhofen nimmt am 1. Januar mit Ottenbacher Beteiligung den Dienst auf.
Bei den Gemeinderatswahlen im März werden vier von fünf Sitzen an Parteilose vergeben.



© Gemeinde Ottenbach

zur Übersicht