Willkommen auf der Website der Gemeinde Ottenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF
vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Zwischenkriegszeit

1918 - 1945

Krisenzeit. In der Wirtschaftskrise werden viele Arbeitnehmer arbeitslos. Während des Weltkriegs werden unzählige Arbeitstage im Aktivdienst verbracht. Trotz der wirtschaftlichen Schwierigkeiten wird in dieser Zeit die Grundlage für wichtige soziale Errungenschaften gelegt: Arbeitszeitverkürzungen werden in der Folge des Generalstreiks durchgesetzt und die am 6. Juli 1947 in der Volksabstimmung angenommene AHV wird vorbereitet.

1918

Generalstreik von 11. bis 14. November.
1920
Eine neue Turbine erhöht die Leistungsfähigkeit der Ottenbacher Seidenweberei beträchtlich.
1932
Konkurs der Weberei. Sie wird von A.F. Haas & Co. übernommen. Die erste elektrische Lokomotive fährt auf der Ämtler Bahnlinie.

1939

Im Frühling des Jahres bricht die Maul- und Klauenseuche in Ottenbach aus.

1939-1945

Zweiter Weltkrieg.

1939

Einweihung des Postsaals mit dem Stück "Die Rose von Bergün".

1944

Die Gemeinde kauft den "Löwen" als Gemeindehaus.



© Gemeinde Ottenbach

zur Übersicht